Nächste Spiele

No events
   

Das Spitzendoppel der TTG I hatte nach gewonnenem ersten Satz in beiden darauffolgenden Sätzen die Chance, das Match schnell zu entscheiden. Dies gelang nicht und somit ging es in den Entscheidungssatz. Dort mussten sich Bauer/Reinhart gegen Mauk/Meyer geschlagen geben. Im zweiten Doppel des Tages standen sich Jessen/Dörries und Schlappig/Diedam gegenüber. Nach vier umkämpften Sätzen ging es in den letzten Satz. Parallel zu Bauer/Reinhart verloren Jessen/Dörries auch hier den Entscheidungssatz. Als Nächstes sollte ein Erfolgserlebnis für die TTG I folgen. Das neuformierte Doppel 3 mit Winkler/Hage zeigte in den ersten zwei Sätzen eine super Leistung. Doch verloren beide Doppelpartner den Faden. Im Entscheidungssatz jedoch zeigten sie ihre Klasse und siegten mit 11:4.

Zwischenstand: 2:1

Durch den Ausfall von Wolter rutschte Jessen in das obere Paarkreuz und dieser zeigte eine gute Leistung gegen Mauk. Er gewann überraschend deutlich mit 3:1. Bauer erwischte im Spiel gegen Schlappig keinen guten Start und verlor mit 1:3. Im mittleren Paarkreuz musste Reinhart zu keiner Zeit um seinen ersten Saisonsieg zittern. Dörries hingegen verlor nahezu chancenlos gegen Bethe. Im unteren Paarkreuz sollte es nun zumindest in einem Spiel wieder spannender werden. Hage und Meyer lieferten sich einen Kampf auf sehr hohem Niveau. Am Ende zeigte Meyer seine ganz Routine und gewann im Entscheidungssatz. Am Nachbartisch machte Winkler mit Kögler kurzen Prozess und siegte klar mit 3:0.

Zwischenstand: 4:5

Im zweiten Durchgang startete Bauer besser in sein Spiel geben Mauk und ließ seinem Gegenüber keine Chance. Parallel gewann Jessen in einem umkämpften Spiel mit 3:1 gegen Schlappig. Im mittleren Paarkreuz kam es erneut zu einer Punkteteilung. Reinhart siegte souverän gegen Bethe. Am Nachbartisch kämpfte man in einem Duell auf Augenhöhe: Dörries gegen Diedam. Im Entscheidungssatz setze sich Diedam durch. Das untere Paarkreuz war nun gefordert eine gute Ausgangssituation für das Abschlussdoppel zu schaffen und das gelang! Winkler kämpfte zwar gut gegen Meyer, musste aber aufgrund einiger Fehler am Ende den Tisch als Verlierer verlassen. Hage machte es besser und gewann deutlich gegen mit Kögler mit 3:0.

Zwischenstand: 8:7

Die TTG I griff nun nach dem Auftaktsieg. Unser Spitzendoppel beherrschten ihre Gegner die ersten beiden Sätze. Dann kam es zu einem Bruch im Spiel der Einbecker. Dieser reichte bis in den Entscheidungssatz zum Stand von 8:10 gegen das Spitzendoppel. Standesgemäß kämpften sich die Einbecker zurück und beendeten den Krimi mit 12:10 für die TTG I.

Endstand: 9:7

Wir bedanken uns beim TSV Hammenstedt für die Verköstigung und natürlich bei den mitgereisten Fans der TTG I! Weiter so! Nur gemeinsam sind wir stark!

   

Suchen  

   

Mitglieder Login